Portrait

Marie Lie-Steiner

1985 - 89 Studium an der Bukarester Akademie der Bildenden Künste, Klasse Prof. V. Grigore
1989 Diplom für Malerei, Restauration
seit 1989 freischaffende Künstlerin
1989 - 90 Kostümdesignerin am Bukarester National Theater
seit 1995 wohnhaft in München
seit 1996 Süddeutschlandkorespondentin für PRO TV., Bukarest
seit 1998 Initiatorin und Organisatorin der järlichen „Rumänischen Kultur Tage“ in München
2000 Mitorganisatorin der „Bayerischen Woche“ in Sibiu, Rumänien
2004 Stipendium für Videokunst an der Salzburger Sommerakademie
2011-2012 Bayerische Atelierförderung des Kulturfonds Bayern

Einzelausstellungen (Auswahl):

1990 Galerie ‚Eforie‘, Bukarest, Rumänien
Stiftung ‚Dinu Lipatti‘, Genf, Schweiz
1991 Galerie ‚Haus im Park‘, Emmerich
Stadttheater, Iserlohn, Deutschland
1992 Deutsche Bank, Kleve
1993 Galerie ‚Orizont‘, Bukarest, Rumänien
1994 Galerie ‚San Bernardo‘, Genua, Italien
1996 Galerie ‚Orizont‘, Bukarest, Rumänien
Goethe Institut, München
1998 ‚Galerie im Torhaus‘, Leutkirch im Allgäu
1999 Literatur Museum, Bukarest, Rumänien
2002 Leineschloss, Hannover
2006 Kunstpavillon, München
2012 Stadtbibliothek Neuhausen
Halle 50, Domagkateliers
2013 Hotel und Bildungszentrum Matt, Luzern
Städische Galerie, Wangen im Allgäu

ANKÄUFE:

1991 Portrait des Bürgermeister Klaus Kreber, Emmerich
1995 Die Reihe “der Fall” an das Konvent, Santa Maria di Castello, Genua
1997 Das Triptychon “Blau” an das Museum für Moderne Kunst, Bukarest
1999 Ankaufe des Landratsamt Ravensburg und der Stadt Leutkirch
2004 Portrait des Bürgermeister Otto Baumann, Leutkirch
2005 Portrait Roberto Streiff, Locarno